Klassische Massage

Die klassische Massage ist die manuelle Einwirkung auf den Körper zum Zwecke der Körperpflege, der Krankheitsvorbeugung oder der Wiederherstellung. Dabei werden durch systematische Wiederholung und Kombination von unterschiedlichen Griffen – bei guter Technik – bestimmte voraussehbare Wirkungen erzielt.  Die Massage ist eine Reiztherapie, bei der mit der Hand passende Massagegriffe in allen Geweben der Körperdecke und der Muskulatur ausgeführt werden.

Indikationen

Störungen am Bewegungsapparat

  • Akute und chronische muskuläre Spannungsstörungen (z.B. Hartspann der Muskulatur)
  • Akute und chronische Überlastungssyndrome (z.B. Tenderpoint, Myogelosen, Triggerpunkte)
  • Muskuläre Dysbalancen nach Sportunfällen
  • Schmerzhafte reflektorische Muskelverspannungen bei Arthrosen
  • Schmerzhafte reflektorische Muskelverspannungen bei Wirbelsäulenerkrankungen

Störungen des Nervensystems

  • Sensibilitätsstörungen
  • Lähmungen
  • Kopfschmerz

Störungen in anderen Organsystemen

  • (Chronische Obstipation)

Störungen im psychischen Bereich

  • Stresszustände
  • Depressive Zustandsbilder